Ergonomisches Arbeiten

Rückenschmerzen? Ein Viertel der Deutschen sind anfällig!

Laut einer Studie des Branchenverbandes BITKOM (2011) sitzt ein Viertel der Deutschen täglich länger als fünf Stunden am PC. Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Gründen für Krankschreibungen. Wer daher lange vor einem Bildschirm sitzt, sollte seinen Arbeitsplatz im Büro oder zu Hause ergnomisch einrichten. Wichtig ist hierbei nicht nur die Einhaltung von ausreichend Abstand zum Bildschirm (50 cm), sondern auch die Nutzung von Halterungen für das mobile Arbeiten.

Halterungen helfen bei der… Haltung

Besonders bei Notebooks mit kleinen Bildschirmen kann eine gebückte Haltung zu folgeschweren gesundheitlichen Nachteilen führen. Mit dem CLEVERSTAND Notebook-Stand können zwei unterschiedliche Höheneinstellungen gewählt werde. So werden unterwegs oder im Café Nachenschmerzen vorgebeugt, die Augen geschützt und Körperhaltungsstörungen verhindert. Mit einer schmerzfreien Körperhaltung wird auch die Produktivität erhöht: endlich wird störungsfreies Arbeiten möglich.

Pausen und Beleuchtung richtig planen

Doch auch bei der Nutzung von Laptop-Halterungen ist die Einhaltung von Pausen essentiell. Der Mensch ist nicht zum Dauersitzen geschaffen. Wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz für die richtige Beleuchtung, einen ergonomischen Stuhl und ausreichend Bewegung sorgen, können Sie ergonomisches Arbeiten schon bald perfektionieren.